RheinCargo, eine Erfolgsgeschichte aus der Praxis für deutlich gesteigerte Produktivität.

Frankfurt, 04.08.2022

In Köln bei RheinCargo verschickt heute Marvin Stupp seine aussagekräftigen Angebote mit wenigen Klicks an neue wie auch bestehende Kunden.

„Ich habe soeben mit meinem Angebot einen potenziellen Kunden erreicht, bei dem die RheinCargo vorher nicht mal auf der Shortlist von Eisenbahnverkehrsunternehmen stand”, freut sich Marvin Stupp, „So einfach wäre das früher nicht möglich gewesen und ich hätte wesentlich mehr Zeit mit E-Mails und Telefonaten verbracht.“

Die digitale Weiterentwicklung macht auch vor Eisenbahnunternehmen nicht halt. Das erkannte Marvin Stupp von der RheinCargo GmbH & Co. KG schon vor einiger Zeit. Um die Wettbewerbsfähigkeit deutlich zu steigern, wie auch den Kunden-Service zu verbessern, entschied er sich die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

„Der Schienengüterverkehr hat im Bereich Digitalisierung einiges aufzuholen!“, sagt er.

Ziel sei es gewesen, Arbeitsabläufe im Vertrieb zu optimieren und die interne Produktivität zu erhöhen. Das heißt, die Reaktionszeiten auf Anfragen zu verkürzen, den Service zu optimieren und die Kunden-Nähe durch mehr Transparenz und Flexibilität auszubauen.

Marvin Stupp machte sich deshalb auf die Suche nach einem Partner mit einer individuellen Lösung, die auf die Bedürfnisse der RheinCargo optimal zugeschnitten ist und den Vertrieb digital weiterentwickelt. Dabei sollten bestehende Abläufe optimiert und neue Möglichkeiten im Markt eröffnet werden.

„Da die Bahn ein komplexer Verkehrsträger ist und häufig Spezialfälle auftreten, konnten wir nicht einfach irgendein Standard-CRM-System für unseren Vertrieb nehmen, sondern waren auf der Suche nach etwas, was genau auf die Bedürfnisse im Schienengüterverkehr zugeschnitten ist“, erinnert sich Marvin Stupp.

Mehr Vertriebserfolg bei RheinCargo mit dem Rail Offer Management.

Seitdem standardisiert, kanalisiert, optimiert und beschleunigt das Rail Offer Management System von Rail-Flow den gesamten Angebotsprozess der RheinCargo.

Dies beinhaltet die gesteigerte Angebotsqualität durch standardisierte Artikel-Beschreibungen und ein einheitliches Angebotsdesign. Ein weiteres Highlight ist die komplette Verkaufssteuerung, welche durch die Sales Pipeline mit individuellen Verkaufsstatistiken und Forecasts perfekt integriert ist. Alles mit ein paar Klicks erstellt.

Heute erfreuen sich die 6 Vertriebsmitarbeiter für den Eisenbahnbereich bei RheinCargo über eine enorm gesteigerte Effizienz im Tagesgeschäft.

Der Schlüssel für optimale Vertriebsabläufe und gute Kundenbeziehungen sind die Nähe zum Kunden und eine schnelle Reaktionsfähigkeit. All das hat die RheinCargo mit dem Rail Offer Management System erfolgreich realisiert.

Ergebnis: Seitdem RheinCargo das Rail Offer Management System einsetzt, hat sich der Vertriebserfolg und die allgemeine Arbeitseffizienz deutlich gesteigert!

Sind Sie bereit für den nächsten Schritt im Vertrieb mit schnelleren und qualitativ hochwertigeren Angebote sowie einer hoch effiziente Vertriebssteuerung?

MEHR DETAILS

Kompetenz im Schienengüterverkehr als Erfolgsrezept.

Rail-Flow hat mit seiner Expertise im Schienengüterverkehr und dem speziellem IT Know-how neben dem Rail Offer Management System ein Ökosystem geschaffen, das den Schritt ins digitale Zeitalter von der Transportanfrage bis hin zu Abrechnung problemlos möglich macht.

Das ultimative Ziel: Den Zugang zu Schienentransporten zu erleichtern sowie die Effizienz im Schienengüterverkehr steigern.

Gegründet wurde Rail-Flow im Mai 2020 mit einem Team, das über langjährige Erfahrung im Schienengüterverkehr verfügt und sich auf die Entwicklung praxisorientierter Branchen-Lösungen spezialisiert hat.

RheinCargo nutzt heute gleich 3 Module aus dem digitalen Rail-Flow Ökosystem, die alle voll integriert miteinander funktionieren und Daten zentral verwalten. Neben dem Rail Offer Management nutzt das Unternehmen die Purchase & Tender Management als digitalen Vertriebskanal, sowie das Automatic Order Entry Modul.

 

Erweitertes Auftragspotenzial mit dem Purchase & Tender Management.

Mit der Anbindung an die Purchase & Tender Management Plattform generiert RheinCargo zusätzliche Transportanfragen indem, das Unternehmen Transportausschreibungen und Spot-Anfragen von potenziellen Kunden erhält.

Aus dem Rail Offer Management heraus werden diese Anfragen schnell und bedarfsgerecht beantwortet.

Zusätzliches Auftragspotenzial optimal integriert.

Analoger und digitaler Datenimport mit dem Automatic Order Entry Modul.

Das Automatic Order Entry System ermöglicht das Hochladen /Importieren von digitalen und analogen Dokumenten wie Frachtpapieren und Wagenlisten, in das Produktionssystem der RheinCargo. Dadurch werden nicht nur enorm viel Zeit, sondern auch Ressourcen durch den Wegfall von manuellem Abtippaufwand gespart.

Effizienter und fehlerfreier Daten-Import einfach gemacht.

Mit dem digitalen Ökosystem von Rail-Flow hat sich RheinCargo die Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit dauerhaft gesichert.

Insgesamt sieht Marvin Stupp einen massiven Wandel auf das Eisenbahntransportwesen zukommen:

„Durch die Nutzung der Lösungen aus dem Rail-Flow Ökosystem haben wir uns frühzeitig in Vertrieb und Operations optimal aufgestellt und verschaffen uns Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Dennoch hoffen wir, dass möglichst viele Unternehmen sehr bald auf den Digital-Zug aufspringen. Wir müssen im Bereich der Digitalisierung als Branche wachsen.“

Er bringt den Einsatz von Rail-Flow bei RheinCargo noch einmal auf den Punkt:

„Rail-Flow ist ein kompetenter Partner mit einer optimalen, ganzheitlichen Branchen-Lösung. Die Module aus dem Rail-Flow Ecosystem helfen uns enorm dabei, RheinCargo effektiv zu strukturieren und neu zu positionieren.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an uns!

Jonas Lilienthal
Senior Sales & Business Development Manager
+49 69 870015152

Leave a Reply