Rail-Flow als digitaler Dienstleister für die gesamte Prozesskette von Europas führender Bahnspedition VTG Rail Logistics ausgewählt.

Frankfurt, 08.02.2022

Mit den Lösungen des Rail-Flow Ökosystems will die VTG Rail Logistics fortan einen europaweit einheitlichen und effizienten Prozessablauf sicherstellen. Dazu ergänzt Rail-Flow sein digitales Ökosystem um ein Rail Auftrags- und Transport-Management System (Rail TMS).

VTG Rail Logistics standardisiert und beschleunigt ab sofort ihre Kernprozesse – diese reichen vom Einkauf, Verkauf, Vertragsmanagement und Planung, über Auftrags- und Transportmanagement bis hin zur Abrechnung. Ermöglicht wird dies durch die digitalen Lösungen von Rail-Flow. Der Vertrag umfasst die Anpassung und Weiterentwicklung der Rail-Flow Produkte, deren Bereitstellung für die Nutzer der VTG Rail Logistics sowie einen 24/7 Support.

Im Einkauf und Verkauf von Transportleistungen setzt VTG Rail Logistics auf Rail-Flows bewährte Procurement & Tender Management (PTM) Plattform. Der Rollout des PTMs startet ab sofort in den Landesgesellschaften der VTG Rail Logistics.
Nach Vertragsschluss mit Kunden und Dienstleistern wird die Abwicklung von bahnlogistischen Leistungen vor, während und nach dem Transport zukünftig durch das Rail TMS europaweit in Echtzeit gesteuert. Diese Software-as-a-Service (SaaS) Lösung setzt in Bezug auf fachliche Vollständigkeit, Automatisierung, Nutzerfreundlichkeit und Portale & Schnittstellen neue Maßstäbe. Einfache administrative Tätigkeiten werden automatisiert. Dadurch können sich die Mitarbeiter der VTG Rail Logistics auf das proaktive Management von Zugverkehren und den Austausch mit Kunden und Partnern fokussieren. Der Rollout für das Rail TMS in den Landesgesellschaften der VTG Rail Logistics beginnt bereits im Sommer 2022. Der Abschluss der europaweiten Einführung ist für Mitte 2023 geplant. Neben Ganzzugverkehren und komplexen Logistikkonzepten werden dann auch klassische Einzelwagenverkehre über das Rail TMS abgewickelt.

Durch die digitalen Lösungen von Rail-Flow werden die Prozesse der VTG Rail Logistics europaweit harmonisiert und kommerzielle sowie operative Aktivitäten ganzheitlich gesteuert. Kunden profitieren von einer gesteigerten Qualität in der Abwicklung und einem beschleunigten Informationsfluss.

„Wir benötigten für die Erneuerung unserer IT-Landschaft einen Anbieter mit IT- und Bahn-Know-how, der uns insbesondere dabei unterstützt, allen Landesgesellschaften einen effizienten und einheitlichen Prozess zu ermöglichen. Dabei soll die digitale Lösung das Bindeglied zwischen den vertraglichen Vereinbarungen und operativen sowie administrativen Prozessschritten für jeden einzelnen Kunden sein. Rail-Flow hat uns dieses Gesamtpaket geboten und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt Andrea Weichert, Chief Financial Officer VTG Rail Logistics.

Seit der Gründung im Mai 2020 hat sich Rail-Flow als wichtiger digitaler Lösungsanbieter im Europäischen Schienengüterverkehrs- und Intermodalmarkt etabliert.

Dominik Fürste (CEO & Co-Founder Rail-Flow) führt aus: „Wir sind sehr stolz auf den erreichten Meilenstein und das entgegengebrachte Vertrauen der VTG Rail Logistics.“
„Mit unserem End-to-End Ansatz besitzen wir mehrere Alleinstellungsmerkmale, welche in den nächsten Jahren weitere Marktteilnehmer bei ähnlichen Digitalisierungsherausforderungen unter-stützen werden“, unterstreicht Osman Akdemir (COO & Co-Founder Rail-Flow).

Über Rail-Flow:
Das Freight-Tech Start-up vereinfacht mit seinen 55 Mitarbeiter:innen den Zugang zum Schienengüter- und Intermodalverkehr und steigert dessen Effizienz. Das von Rail-Flow entwickelte digitale Ökosystem bietet innovative Marktplatz, Kollaborations- und Transportmanagementlösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.
Dadurch werden Prozesse beschleunigt, die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene gestärkt und die Reduzierung von CO2 Emissionen durch die Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene unterstützt. Bereits über 100 Güterbahnen, Bahnspeditionen, Intermodal Operateure, Verlader und LKW-Spediteure nutzen Lösungen des Rail-Flow Ökosystems.

Über VTG:
Die VTG Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg ist ein weltweit agierendes Asset- und Logistikunternehmen mit Schwerpunkt Schiene. Neben der Vermietung von Eisenbahngüterwagen und Tankcontainern bietet der Konzern multimodale Logistikdienstleistungen und integrierte Digitallösungen an. Zur Flotte des Unternehmens zählen rund 88.500 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen, Intermodalwagen, Standardgüterwagen und Schiebewandwagen, sowie rund 5.000 Tankcontainer.

Durch das diversifizierte Leistungsportfolio bietet VTG ihren Kunden eine leistungsstarke Plattform für den internationalen Transport von Gütern und entwickelt individuell maßgeschneiderte Logistiklösungen über alle Branchen hinweg. Das langjährige und spezifische Know-how umfasst die komplette Transportkette unterstützt von smarter Technologie. Der Konzern verfügt über langjährige Erfahrung und spezifisches Know-how, insbesondere im Transport flüssiger und sensibler Güter. Zum Kundenkreis zählen eine Vielzahl renommierter Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen, wie beispielsweise der Chemie-, Mineralöl-, Automobil-, Agrar- oder Papierindustrie.

Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete VTG einen Umsatz von 1.218 Millionen Euro und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) von 492 Millionen Euro. Über Tochter- und Beteiligungsgesell-schaften ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg vorrangig in Europa, Nordamerika, Russland und Asien präsent. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte die VTG weltweit rund 2.100 Mitarbeiter:innen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an uns!

Natascha Koch
Sales & Marketing Managerin
n.koch@rail-flow.com
+49 (0) 69 870 015 151

Leave a Reply